Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines:

Unsere Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Jegliche Abweichung bedarf der Schriftform. Geschäftsbedingungen des Kunden, die von uns abweichen, wird ausdrücklich widersprochen. Diese sind für uns nicht verbindlich. Abweichende mündliche Nebenabreden haben keine Rechtswirkungen. Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. 

2. Auftrag – Bestellungen:

Die Genehmigung der Aufträge durch unser Haus bleibt vorbehalten. Sie gilt als erteilt, wenn innerhalb von 14 Tagen kein schriftlicher Einspruch erfolgt. Mündliche Vereinbarungen gelten nur, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Offerte werden freibleibend erstellt. Irrtum bleibt vorbehalten. Der Inhalt der Auftragsbestätigung ist gleichzeitig Inhalt des Vertrages. Einwendungen des Kunden müssen innerhalb von 2 Tagen ab Erhalt schriftlich erhoben werden.

3. Lieferung:

Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Alle Lieferzeiten sind für uns verbindlich. Mit der Übergabe von Modellen, Vorlagen usw. bestätigt der Besteller sein Urheberrecht. Für uns besteht keine Prüf- Warnpflicht bezüglich der vom Kunden beigestellten oder bestellten Materialien. Porto und Versand werden zum Selbstkostenpreis verrechnet.

4. Abnahmepflicht:

Wird eine bestellte Ware vom Kunden nicht angenommen, wird diese unter gleichzeitiger Anzeige auf Kosten und Gefahr des Käufers eingelagert. Schadensersatzansprüche werden davon nicht berührt.

5. Mängelrüge:

Reklamationen werden nur schriftlich innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware berücksichtigt. Die Weitergabe der Ware an Dritte gilt als vorbehaltslose Annahme der Ware. Alle Reklamationen müssen genau umschrieben sein. Verspätete und allgemein gehaltene Reklamationen werden nicht anerkannt. Wir haften nicht für Schäden, die in Zusammenhang mit der Verwendung oder Verarbeitungen der gelieferten Ware entstehen, und nicht dafür, dass die gelieferte Ware für die vom Käufer in Aussicht genommenen besonderen Zwecke geeignet ist, es sei denn, das diese Zwecke ausdrücklich Vertragsinhalt sind. Rücksendungen werden nur nach vorheriger erteilter Zustimmung angenommen, andernfalls die Annahme verweigert. Unsere Gewährleistungspflicht erfüllen wir nach unserer Wahl durch gänzlichen oder teilweisen Austausch der Ware, deren Verbesserung oder durch entsprechende Preisminderung.

6. Schadenersatzansprüche:

Schadenersatzansprüche des Kunden sind mit der Höhe unseres Rechnungsbetrages beschränkt. Sie sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht wurde. Entgangener Gewinn kann nicht eingefordert werden. Höhere Gewalt entbindet uns von jeglicher Schadensersatzverpflichtung. Ersatz der Regressansprüche Dritter an unsere Kunden lehnen wir in allen Fällen ab. Schadensersatz wegen verspäteter Lieferung wird ausgeschlossen.

7. Raumklima:

Die Haftung für Schäden für im Innenbereich verwendete Möbel, Täfelungen, Dekcne, Böden und Möbelteil aus Holz und Holverbauten wird nicht übernommen, sofern die relative Luftfeuchtigkeit in der Umgebung nicht einem Wert von 40 – 60 % bei einer Temperatur von 23° Celsius entspricht.

Für Innen- und Wohnungstüren aus Holz gilt eine relative Luftfeuchtigkeit im Innenraum von 30 – 60 % relativer Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 20° Celsius.

Für Wohnungsaußentüren und Fenster aus Holz ist eine relative Luftfeuchtigkeit von 25 – 75 % einzuhalten.

8. Zahlung:

Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug von Skonto fällig. Sollte im Angebot oder bei Rechnungslegung etwas anderes vereinbart werden, so gilt diese Vereinbarung. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist verrechnen wir 11 % Verzugszinsen und Spesen für unseren zusätzlichen Arbeitsaufwand. 

Wird uns eine wesentliche Verschlechterung des Vermögensverhältnisse des Kunden bekannt oder gerät er mit der Bezahlung in Verzug, steht uns das Recht zu, sofortige Zahlung aller offenen  auch noch nicht fälligen Rechnungen zu verlangen. Zudem kann die Weiterarbeit an laufenden Verträgen des Kunden eingestellt bzw. diese von Vorauszahlungen in berechtigter Rechnungshöhe abhängig gemacht werden.

9. Eigentumsvorbehalt:

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus unserer Geschäftsverbindung einschließlich aller Nebenabreden unser Eigentum. Eine Verpfändung Sicherungsübereignung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware ist dem Käufer bis zur vollständigen Bezahlung aller unserer Rechnungen verboten.

Uns steht hinsichtlich aller uns zur Verfügung gestellten Materialien aller Art ein Zurückbehaltungs-, Pfand- und Verwertungsrecht bis zur vollständigen Erfüllung aller fälligen Forderungen aus der Geschäftsverbindung zu.

10. Werbung im Internet:

Der Kunde ist damit einverstanden, dass Fotos der für ihn hergestellten Werke zu Werbezwecken verwendet werden können. Die Fotos der Gewerke können entweder am Sitz der Tischlerei Jenewein GmbH oder beim Kunden eingebaut gefertigt werden.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Schönberg/Österreich. Für alle Streitigkeiten wird die Zuständigkeit des sachlich berufenen Gerichtes im Sprengel unseres Firmensitzes vereinbart. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.

ATU: 4538 5907 FN: 173650 v Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum: Bei Bezahlungsverzug sind die Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Ebenso werden bankübliche Verzugszinsen verrechnet. Gerichtsstand Innsbruck